NACHHALTIGKEIT

Wir finden, dass ein nachhaltiger Lebensstil nicht vor dem Schlafzimmer Halt machen sollte. Wir verstehen unter Nachhaltigkeit aber nicht nur die Umweltfaktoren, sondern auch Aspekte von sozialer und gesellschaftlicher Relevanz.

Noch nie darüber Gedanken gemacht? Dann bist du hier richtig.

Design ohne Titel (1).jpg

Was haben Sextoys mit Umweltschutz und
Menschenrechten zu tun?

Unbenanntes_Projekt 17.png

Eine gute Frage. Ähnlich wie bei vielen anderen Produkten, die am Ende einer komplizierten Kette von Produktionsprozessen stehen, ist auch bei vielen herkömmlichen Sextoys nicht immer gewährleistet, dass diejenigen, die das Spielzeug herstellen, unter fairen und sicheren Arbeitsbedingungen arbeiten. Deswegen haben wir uns das Ziel gesetzt, mit Hersteller*innen zusammenzuarbeiten, die unsere Werte teilen. So können wir hochwertige Produkte anbieten, hinter deren Herstellung wir stehen. Zu welchen Kriterien wir uns genau verpflichten, liest du weiter unten.

Neben dem sozialen Aspekt gibt es aber natürlich auch verschiedene ökologische Problematiken. Und auch der Aspekt der gesundheitlichen Unbedenklichkeit darf nicht zu kurz kommen. Mehr dazu findest du unter dem Reiter Gesundheit.

Leider sind viele Sextoys nicht nur für uns Menschen ein Problem,
sondern auch für die Umwelt.

Das Bewusstsein für mehr Nachhaltigkeit hat sich bereits in vielen Lebensbereichen entwickelt. Aber dadurch, dass dem Thema Sexualität in vielerlei Hinsicht immer noch ein Tabu-Schild vorhängt, wird auch wenig thematisiert, was eine steigende Nachfrage für die Umwelt und die Menschen in der Produktion bedeutet.

Beispielsweise stellt sich die Frage der Entsorgung. Viele Spielzeuge sind aus Kunststoffen gefertigt, die aus Mischmaterialien bestehen und nur schwer zu recyceln sind. Wir versuchen deswegen, auf Mischmaterialien zu verzichten. Silikon ist hier eine gute körper- und umweltfreundliche Option, die sehr langlebig ist, sodass grundsätzlich Müll vermieden werden kann. Auch hier kommt es aber darauf an, dass Liebesspielzeuge aus Silikon, die irgendwann ihren Zweck erfüllt haben, richtig dem Wertstoffkreislauf zugeführt und die Grundmaterialien recycelt werden. Deswegen planen wir, in Zukunft mit unseren Herstellern zusammen eine Recycling-Annahme alter Spielzeuge über unsere Seite anzubieten.

Ein Vibrator aus dem dem Wald - viel regionaler geht es nicht.

Ein anderes Thema, das bei Nachhaltigkeit nicht außer Acht gelassen werden darf, ist die Art des Anbaus von Naturmaterialien. Woher kommen sie und wie beeinflusst der Anbau die Umwelt?

Bei uns findet ihr Holzvibratoren, deren Fichten aus dem schönen Odenwald kommen - viel regionaler geht es nicht. ;) So werden lange Transportwege vermieden. Das Holz ist selbstverständlich FSC-zertifiziert, und um Splitter brauchst du dir auch keine Sorgen zu machen dank der eigens für die Sextoys entwickelten Beschichtung.

Oder Latex: ein Großteil unserer Kondome besteht aus Kautschuk (Latex). Eine stetig steigende Nachfrage nach dem Material führt dazu, dass in den Hauptanbauregionen wie Thailand große Flächen Regenwald gerodet werden. Um diese Situation nicht auch noch zu befeuern, bieten wir Kondome an, deren Latex aus verantwortungsvollen und zertifizierten Quellen stammt.

Und last but not least: alle unsere Produkte sind vegan und frei von tierischen Bestandteilen.

Unbenanntes_Projekt 16.png
 

Für welche Kriterien steht Passion Fruit?

Kurze

Transportwege

Unbenanntes_Projekt 12.png

Viele Spielzeuge stehen am Ende einer langen und undurchsichtigen Produktionskette. Dadurch wird nicht nur alles unübersichtlicher, sondern auch emissionsreicher. Wir haben uns deswegen zum Ziel gesetzt, mit möglichst lokalen Herstellern zusammenzuarbeiten, damit die Produkte einen kurzen Weg von der Produktion bis in eure Hände zurücklegen - deswegen freut uns besonders, dass wir hauptsächlich deutsche Manufakturen und Hersteller präsentieren können. Fuck yourself and each other, not the planet!

Körperfreundliche

Materialien

Unbenanntes_Projekt 13.png

Sexspielzeuge kommen mit den intimsten und empfindlichsten Stellen des Körpers in Berührung. Umso beunruhigender ist es, dass es keine einheitlichen gesetzlichen Vorgaben gibt, welche Schadstoffe in Materialien für Sexspielzeuge auftreten dürfen. Wir haben deshalb ausgiebig recherchiert und bieten ausschließlich Spielzeuge und Produkte an, die mit unbedenklichen Materialien und In-haltsstoffen hergestellt werden. Mehr zu den einzelnen Materialien und welche empfehlenswert sind, findest du im Reiter Gesundheit.

Faire Produktionsbedingungen & Löhne

Unbenanntes_Projekt 11.png

Uns ist es besonders wichtig, dass die Menschen, die Produkte für unsere Lust und Freude herstellen, abgesichert sind und fair bezahlt werden für ihre Arbeit. Wir arbeiten deswegen nur mit Herstellern zusammen, die sich verpflichten, faire Produktionsbedingungen und Löhne entang ihrer Produktionskette zu gewähr-leisten.